Bakić & Kulstrunk Architekten

Foto: Marko Mihaljević

Städtisches Hallenbad Svetice in Zagreb, Kroatien

Fertiggestellt 1.6.2016

Projekt: 2005

Bauzeit: 2009-2016

Adresse: Bazenski kompleks Svetice, Maksimirska cesta 126 Zagreb, Kroatien

Autoren: Vjera Bakić, Matthias Kulstrunk

Mitarbeiter: Dubravko Bačić, Ana Martina Bakić, Marko Cvjetko, Martina Jukić, Iskra Kirin, Ida Križaj, Marin Piršić, Bogdan Budimirov

Bauingenieur: Ivan Palijan, Palijan d.o.o. Mitarbeiter: Siniša Lulić, Đuro Uzelac, Vladimir Crneković

Heizung / Lüftung / Klima: Termoinzineering d.o.o. Mitarbeiter: Branko Šegotić, Miroslav Županić, Tomislav Kralj, Zlatko Jakoplić, Tihomir Vrtačnik

Schwimmbadtechnik: Nenad Šutevski, Dario Butković Elektrotechnik: Branko Čorko

Sanitärtechnik: Srđan Grujić Brandschutz: Melita Kanceljak Marelić

Verkehrsplanung: Ivica Vukušić Akustik: Miro Bolkovac, Hrvoje Domitrović

Signalisation: Narcisa Vukojević, Damir Bralić, Hrvoje Živčić, Alma Šavar

Fotografie: Tamas Bujnovszky, Marko Mihaljević




Längsschnitt Schwimmhalle





Längsschnitt Saunatrakt




Querschnitt Eingangshalle mit Bistro im Obergeschoss und Fitnesscenter im Untergeschoss





Grundriss Erdgeschoss

Grundriss Obergeschoss

Foto: Tamas Bujnovszky

Das Schwimmbad liegt in einem Freiraum zwischen Athletikanlage, Fussballplätzen und dem städtischen Fussballstadion. 

Foto: Tamas Bujnovszky

Zwei 120m lange eingeschossige Seitentrakte tragen den kürzeren Schwimmhallenkörper und fassen Eingangsplatz, Schwimmhalle und Sonnengarten räumlich. 


Foto: Tamas Bujnovszky


Blick aus der Eingangshalle in die Schwimmhalle: Die Schwimmhalle wird von 13 Fachwerkbindern überspannt, die auf den Seitentrakten aufliegen. Im Norden und Süden verbinden Galerien die beiden Seiten. 

Foto: Tamas Bujnovszky

Die Tribüne aus Stahl ist als Balkon ausgebildet. Die beheizten Betonbänke sind typengleich mit den Bänken im Aussenbereich. 

Foto: Tamas Bujnovszky

Auf dem Dach des westlichen Seitentraktes sind Spielplätze mit Kunstrasen angelegt. 

Foto: Matthias Kulstrunk

Decks aus slawonischem Eichenholz laden zum entspannten Sonnenbad ein. 

Foto: Marko Mihaljević

Die Pergola im Aussenbereich vor dem Kinderbecken ist mit einem Düsenfeld ausgestattet.

Das Lehrschwimmbecken für die kleinsten hat seinen eigenen Raum am Ende des Garderobentraktes.

Foto: Marko Mihaljević

Foto: Marko Mihaljević

Der Wellnessbereich im östlichen Seitentrakt ist linear organisiert. Vor den Saunen weitet sich der Raum.  

Fotos: Tamas Bujnovszky

Den Abschluss bildet ein mit Eichenholz augekleideter Patio.